Facharzt FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Herisau: 071 351 25 26 | Wil: 071 911 25 35
  • herisau@gyn-henle.ch | wil@gyn-henle.ch

Dr. med. Klaus-Peter Henle

Facharzt FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe


In meiner Laufbahn als Arzt wurden schon viele Patientinnen, von mir oder zusammen mit ebenfalls erfahrenen Fachärzten aus den verschiedensten Fachbereichen erfolgreich und effektiv operiert. Besonders großen Wert lege ich auf eine schonende und gewissenhafte Operationsmethode u. a. mit nur wenigen kleinen Hauteinstichen, auch bekannt als „Schlüsselloch.Chirurgie“, bzw. Chirurgie der kleinen Schnitte, die LAPAROSKOPIE. Erlernen konnte ich diese Methode an International anerkannten Spitälern mit großer Reputation, wie LKH Bregenz bei Prof. Szinisz, dem BKH Hall in Tirol bei Prim. Tscharf und Prim. Abendstein und in Köln am St. Elisabeth-Krankenhaus bei Prof. Possover. Zusammen mit Prof. Possover bin ich dann 2008 zur Klinik Hirslanden in Zürich gewechselt.

Über Dr. med. Klaus-Peter Henle

  • Geboren in Neckarsulm
  • Verheiratet
  • 2 erwachsene Töchter
     
  • Matura in Bregenz, Internat Kloster Mehrerau
  • Studium der Humanmedizin an der Leopold-Franzens- Universität in Innsbruck

Klinische Ausbildung

  • Landeskrankenhaus Rankweil- Erwachsenenpsychatrie
  • Landeskrankenhaus Bregenz
  • Bezirkskrankenhaus Hall in Tirol
  • Landeskrankenhaus Feldkirch 2001 - 2008, von 2004 - 2008 leitender Oberarzt und Chefarztstellvertreter
  • 2008 - 2011 Klinik Hirslanden Zürich , leitender Arzt in der Abteilung für operative Gynäkologie und Neuropelveologie mit Prof. Marc Possover
  • 2011 - 2017 eigene Praxis in Niederuzwiel
  • 2012 - 2017 Ärztlicher Direktor in der Thurklinik
  • ab Mai 2016 zusätzlich neuer Praxisstandort im Gesundheitszentrum Herisau
  • ab August 2017 Praxisübernahme von Frau Dr. Dillinger in Wil/ St. Gallen

Wissenschaftliche Arbeiten

  • Laparoskopische versus konventionelle Appendektomie: eine prospektiv, randomisierte Studie. Der Chirurg, 1996, 67 : 526 - 530, K.P.Henle, et al.
  • Laparoscopic Appendectomy Does Not Change the Incidence of Postoperative Infections Complications. American Journal of Surgery Vol 175, March 1998, A. Klingler, Kl.-P. Henle et al.
  • New strategies of pelvic nerves stimulation for recovery of pelvic visceral functions and locomotion in paraplegics. Neurourol. Urodyn. 2010 Nov., Possover M, Schurch B, Henle KP
  • Laparoscopic therapy for endometriosis and vascular entrapment of sacral plexus. Fertil. Steril. 2011 Feb., Possover M, Schneider T, Henle KP