Nachsorge

Neben einer optimalen Vorsorge, spielt die Nachsorge in unserem Verständnis für die Betreuung unserer Patientinnen eine zentrale Rolle. Sie erlaubt es uns, den Heilungsverlauf einer Erkrankung zu kontrollieren und rechtzeitig regulierend einzugreifen.

Dies gilt insbesondere nach einem operativen Eingriff im Krankenhaus, um einen maximalen Therapieerfolg zu gewährleisten. Auch konservative Maßnahmen, welche keine Operation erfordern, können so optimiert und gewissenhaft begleitet werden.

Die Nachsorge erfordert das gesamte Spektrum des medizinischen Handelns und große Erfahrung. Insbesondere nach bösartigen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane sind wir das wichtigste Bindeglied zwischen Nachsorge vor Ort und den Spezialisten am Zentrum.

Abgestimmt auf die Art der Erkrankung und die Schwere beinhaltet die Nachsorge

  • eine engmaschige gynäkologische Untersuchungen
  • die medikamentöse Nachbehandlung
  • die Organisation von speziellen Untersuchungsverfahren (CT, MR, Ultraschall, Laboruntersuchungen)

Neben all den Laboruntersuchungen und der Inanspruchnahme von Hightech- Medizin, darf das persönliche, vertrauensvolle Gespräch mit dem Arzt / der Ärztin Ihres Vertrauens nicht fehlen. Nur so können wir Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden.